Blogeintrag

Auszeichnungen verteilt und Überraschung erhalten

Wenn auch etwas spät, wollen wir euch natürlich nicht unsere alljährlichen Auszeichnungen vorenthalten.

Bester Torschütze

WhatsApp Image 2018-07-05 at 17.45.48 (1) Die wohl am wenigsten überraschende Auszeichnung ist die des besten Torschützen: Wieder einmal schnappte sich Philip Kempe diesen Titel und sicherte sich mit sagenhaften 32 Toren auch die Torjägerkrone der Staffel – knapp vor Uthlebens ehemaligen Kapitän Stephan Knabe mit 31 Toren.

Bester Spieler

WhatsApp Image 2017-06-11 at 17.31.42 Leider nicht bei der Übergabe anwesend war unser Spieler der Saison – und zum zweiten Mal nach Lucas Rosenstock trifft es einen Spieler, der seine Premiere-Saison im Männerbereich gegeben hat. Hannes Brunner hatte mit sechs Toren und acht Vorlagen und einigen starken Auftritten im Uthleber Dress gleich in seiner ersten Saison maßgeblichen Anteil an der starken Spielzeit und sich somit die Trophäe auch redlich verdient.

Fitnessperle des Jahres

WhatsApp Image 2018-07-05 at 17.45.48 In die Familie Rosenstock ging bereits vor zwei Jahren einmal eine Auszeichnung, nun ist es wieder soweit: Ivonne Rosenstock, Mutter unserer beiden Spieler Tim und Lucas, erhielt, erst als dritte Frau in der Vereinsgeschichte überhaupt, die Auszeichnung „Fitnessperle des Jahres“.

Flinke Kelle

WhatsApp Image 2018-07-05 at 17.45.49 In unserer Tischtennis-Abteilung gibt es einen Wiederholungstäter: Wie im Vorjahr gewann Ronni Grahl die Trophäe der flinken Kelle. In einer geheimen Abstimmung innerhalb der aktiven der Abteilung landete der Sieger unseres diesjährigen Sportfest-Tischtennisturnieres erneut auf dem ersten Platz.

Überraschung

WhatsApp Image 2018-07-05 at 17.45.47 Neben den Auszeichnungen gab es auch eine Überraschung für unsere Männer. Dagmar Brunner, Mutter von „Spieler der Saison“ Hannes und ehemalige Fitnessperle, nahm am Kreisliga-Tippspiel der Thüringer Allgemeine teil und schlug mit ihren Tipps den Sportreporter der TA. Als Preis gab es für Dagmar 10 nagelneue Bälle, die sie prompt unserer Männermannschaft schenkte – Danke, Dagmar!

Hinterlassen Sie ein Nachricht