17. Spieltag

TSV 03 Urbach II 3 - 1 SV Grün-Weiß Uthleben
12 Mrz 2016 - 14:00Sportplatz Urbach

Mit gesenkten Köpfen trat unser Männerteam heute die Heimreise an. Am Ende musste man, trotz einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit, mit einer Niederlage die Heimreise antreten.

Dittmann entscheidet erste Halbzeit

Urbach begann in Durchgang eins sehr druckvoll, was wohl in erster Linie an den drei Spielern aus dem Kreisoberligateam lag. Bereits in der 7. Minute gehen wir mit 0:1 in Rückstand. Dittmann spielt Löper frei, der einnetzen kann. In den ersten 20 Minuten läuft bei uns nicht viel zusammen. Urbach ist vor allen Dingen über Löper, Dittmann und Quandt präsent – jeder Urbacher Angriff läuft über diese Spieler. Nach einer guten viertel Stunde das 0:2. Dittmann mit einem langen Ball, Steiner rutscht im entscheidenden Moment weg, Bosse steht frei vor Trump und netzt ein. Erst danach wird Uthleben langsam stärker und versucht in die Partie zu kommen, doch zwei Schüsse von Dünnhaupt oder auch die Abschlüsse von David Schlegel und Kaps finden ihr Ziel nicht. Mitten hinein in die Uthleber Drangphase das 0:3, welches Dittmann diesmal nun selbst erzielt. Unser Team spielte dennoch weiter nach vorn und ihm gelang noch der Anschluss. Dünnhaupt wird im Strafraum freigespielt und tunnelt Credo im Urbacher Tor.

Tor wie vernagelt

Nach dem Seitenwechsel läuft die Partie nahezu nur noch in eine Richtung. Urbach igelt sich hinten ein und bis auf zwei Konter, die auch hundertprozentige Torchancen waren, Urbach aber vergab, kam Offensiv nahezu gar nichts mehr. Die Auswechslung von Dittmann machte sich deutlich bemerkbar. Glück hatte Urbach in der zweiten Hälfte, dass sie mit 11 Mann weiterspielen durften. Schiedsrichter Koch ahndete eine klare Tätlichkeit von Dickschack, der den am Boden liegenden Christoph Steiner auf die Brust trat, nur mit Gelb. Unsere Mannschaft war nun bemüht, den Rückstand zu egalisieren und presste Urbach hinten rein. Doch weder Kempe, noch der eingewechselte Wolfram, David und Kevin Schlegel, Dünnhaupt oder Oppenberger per Freistoß konnten eine der zahlreichen Möglichkeiten nutzen. So blieb es am Ende bei einer erneuten 1:3-Niederlage.

Uthleben spielte mit: 01 Andreas Trump – 11 Chris Oppenberger, 02 Christoph Steiner, 04 Jaspar Gemperlein (53. 14 Marcus Wolfram) – 13 Sascha Pflug (46. 05 Nico Leitner) – 15 Lucas Rosenstock, 09 Siegfried Dünnhaupt, 07 Philip Kempe (C), 12 Kevin Schlegel – 16 David Schlegel, 03 Benjamin Kaps (46. 08 Oliver Steiner)

Tore:

7.min 0:1 Löper
18.min 0:2 Bosse
41.min 0:3 Dittmann
45.min 1:3 Siegfried Dünnhaupt