Blogeintrag

In der Verlängerung gewonnen

Nachdem die zweite Mannschaft am Vortag aus dem Pokal ausschied, wollte wenigstens unsere erste Vertretung in die erste Hauptrunde des Kreispokals einziehen. Mit Clingen stand dabei ein echter Härtetest auf dem Programm.

Sundhausen/Uthleben spielt und Clingen trifft

Von Beginn an übernahm unsere Mannschaft die Spielkontrolle auf dem Platz. Clingen versuchte vor allem durch Konter gefährlich vor das Gästetor zu kommen. Der erste Torschuss der Partie kommt so auch von unserer Mannschaft, doch Schütze pariert im Nachfassen. Zwei Minuten später fast das 0:1 – Pascal Brachmann kann Schütze überwinden, aber ein Verteidiger klärt auf der Linie. Auch danach behält die SpG Sundhausen/Uthleben die Oberhand, verpasst es aber sich dafür auch zu belohnen. Gerade der letzte Pass in den Strafraum ist oftmals zu ungenau. So kommt es, wie es im Fußball eben kommen muss, wenn man seine Chancen nicht nutzt: Einen Konter nach einer eigenen Ecke verwandelt Yaman unhaltbar im Tor zur Heimführung kurz vor der Halbzeitpause.

Später Ausgleich rettet die SpG in die Verlängerung

Nach Wiederanpfiff war unsere Mannschaft weiter spielbestimmend und kam zunehmend mit aussichtsreichen Möglichkeiten vor das Clingener Tor. Doch treffen sollten wieder die Hausherren: Schaffer markiert nach 51 Minuten das 2:0 – damit schien auch die erste Vertretung der SpG Sundhausen/Uthleben vor dem Pokalaus. Doch unsere Mannschaft steckte nicht auf: Nur vier Minuten nach dem 2:0 setzt sich Pascal Brachmann in der Zentrale stark gegen vier Clingener Spieler durch und schiebt die Kugel ins lange Eck. Danach beginnt ein Sturmlauf auf das Clingener Tor, aber es schien einfach wie vernagelt. Es sollte bis zur 85. Minute dauern ehe der hochverdiente Ausgleich für unser Team fällt: Ein langer Ball von Marc Amling über 50 Meter, nimmt Philip Kempe im Strafraum an und verwandelt zum viel umjubelten 2:2. Danach gab es Chancen im Minutentakt, aber es blieb dabei und somit hieß es: Verlängerung!

Kempe mit dem Siegtreffer

Im ersten Durchgang der Verlängerung ändert sich das Spielbild nicht: Die SpG Sundhausen/Uthleben ist spielbestimmend, hat mehr Chancen und auch die besseren Möglichkeiten, nur der Ball will einfach kein drittes Mal über die Linie. Es brauchte erst die zweite Hälfte der Verlängerung zum Siegtreffer. Christoph Kühlewind zieht von der Strafraumgrenze ab, Schütze lässt nur klatschen, Philip Kempe schaltet am schnellsten und markiert den 2:3-Siegtreffer. Zwei Clingener Abschlüsse in der Nachspielzeit der Verlängerung sorgten dann für keine Gefahr mehr.

Fazit

Ein hochverdienter Sieg für die Spielgemeinschaft. Man zeigte den ansehnlicheren Fußball, hatte mehr vom Spiel, die besseren und deutlich mehr Chancen, was nicht nur durch das Torschussverhältnis von 33 zu 15 zu unseren Gunsten deutlich macht. Am Ende muss man sich nur vorwerfen lassen, dass man zu fahrlässig mit selbigen umging und dafür fast die Quittung kassierte.

Die Mannschaft

26 Sebastian Knopp – 02 Nico Leitner, 06 Stefan Nowak (C), 15 Lucas Rosenstock (36.min 09 Christoph Kaliebe) – 05 David Schlegel – 11 Jonas Kühlewind (64.min 16 Paul Biller), 13 Marc Amling, 03 Hannes Brunner (60.min 08 Oliver Steiner), 14 Pascal Brachmann – 07 Christoph Kühlewind, 10 Philip Kempe

Hinterlassen Sie ein Nachricht