Blogeintrag

Kantersieg zum Auftakt!

Am Samstag rollte der Ball wieder im Helmestadion. Zu Gast war der VfB Friedetal Sollstedt und wie so oft am Anfang einer neuen Saison wusste noch keine Mannschaft so recht, wo sie steht. Die Vorzeichen für unsere Mannschaft hätten dabei besser sein können, fehlten mit Lucas Rosenstock, Justin Gerard Töpfer, Sebastian Obermeit, Moussa Oulaasri, Marc Amling, Alexander Callies, Konstantin Gerboth sowie Neuzugang Rico Penthin gleich acht Spieler aus dem Kader direkt. Manuel Feiler, als neunter Spieler, stand zwar vorsichtshalber auf dem Spielformular, es war jedoch ungewiss, ob er rechtzeitig vor Spielende erscheinen konnte.

Kaum angepfiffen schon die Führung

Das Spiel begann dann rekordverdächtig. Anstoß für unsere SG. Der Ball wird in die Abwehr zurückgespielt, dann zu Röger, welcher direkt Jonas Kühlewind auf Außen schickt, der wiederum über die linke Außenbahn in den Strafraum zieht, zu Kempe passt, welcher dann einnetzt. Das Spiel war vielleicht gerade einmal zehn Sekunden alt, da führte unsere Mannschaft bereits! Und es sollte weitergehen. Drei Minuten später setzt sich Neuzugang Abduljabbar Almohammad stark auf rechts durch und bringt das Spielgerät maßgenau auf den Fuß von Kempe – 2:0! Nach einer erneuten Eingabe musste hatte Kempe auch das 3:0 noch direkt auf dem Fuß, setzte den Ball aber knapp neben das Tor. Anders läuft es in der 18. Spielminute: Der stark aufspielende Jonas Kühlewind dringt nach einem 50-Meter-Solo in den Strafraum ein, doch bevor er selbst abschließen kann, versucht ein Verteidiger den Ball wegzuschlagen. Zu dessen Unglück landet eben jener Ball aber im eigenen Tor. Wenige Minuten später gibt es dann Freistoß für unsere Mannschaft vor dem gegnerischen Strafraum. Mit Philip Kempe und Christoph Kühlewind stehen zwei Freistoß-Spezialisten bereit und Kempe lässt sich an diesem Tag auch seinen dritten Treffer nicht nehmen, indem er den Ball flach an der Mauer vorbei ins Tor zirkelt. Danach schaltet unsere Mannschaft einen Gang zurück, was auch Sollstedt etwas besser in die Partie bringt. Dabei bleibt unsere Nummer 1 Marco Söllner aber ohne echte Beschäftigung. Mit dem Pausenpfiff dann sogar noch das 5:0. Brachmann erobert den Ball und spielt ihn am 16er quer zu Gerlach, der sich nicht zweimal bitten lässt.

Etwas nachgelassen

Nach dem Seitenwechsel und mit dem 5:0 im Rücken lässt es unsere Mannschaft etwas ruhiger angehen. Das führt aber auch immer wieder zu kleinen Unkonzentriertheiten im Aufbauspiel, wodurch auch der Offensivmotor etwas ins Stocken geriet. Eine Viertelstunde war wieder gespielt, da klingelte es erneut im Gästetor. Gemperlein, der für den verletzten Almohammad schon im ersten Durchgang eingewechselt wurde, setzte auf der rechten Außenbahn nach, eroberte den Ball und schickte Christoph Kühlewind. „Kühle“ nahm Maß und fand den Kopf von Philip Kempe, welcher den Ball über die Linie drückte. Nachfolgend wurden wir etwas fahrlässiger in der Defensivarbeit und das bestraften die Gäste. Ein langer Ball aus unseren Reihen kommt postwendend zurück über unsere Defensive. Lucas Hauswald enteilte und ließ Söllner im Tor keine Abwehrchance. Quasi im Gegenzug stellte unsere Spielgemeinschaft den sechs Tore Abstand aber wieder her. Einen Freistoß an der Strafraumgrenze trat Christoph Kühlewind nicht direkt ins Tor, sondern steckte kurz auf Bruder Jonas, welcher Stefan Gerlach im freien Raum bedient und dieser den Ball ins Tor zum Endstand befördert. Letzte Chance der Partie gehörte dem eingewechselten Eigengewächs Leandro Wittmann, der bei seinem Debüt im Männerbereich, den Ball aber nicht richtig im Abschluss trifft.

Fazit

In der ersten Halbzeit zeigte die Mannschaft offensiv wie defensiv guten und strukturierten Fußball und führte verdient mit 5:0 gegen Sollstedter, für die es ein gebrauchter Tag war. Im zweiten Durchgang wurde man nachlässiger und arbeitete nicht mehr so konsequent nach Spielplan, was letztendlich auch zum Gegentor führte. Dennoch war man auch hier die überlegenere Mannschaft. Insgesamt ein starker Einstand in die neue Saison!

Die Mannschaft

Startelf: 01 Marco Söllner – 05 Christopher Grunwald (C), 04 Jan Höppner, 03 Florian Röger – 14 Stefan Nowak, 18 Pascal Brachmann – 08 Abduljabbar Almohammad, 16 Stefan Gerlach, 19 Jonas Kühlewind – 07 Philip Kempe, 10 Christoph Kühlewind

Bank: 26 Tom-Franz Eschner (ETW), 06 Sascha Pflug, 11 Manuel Feiler, 15 Leandro Wittmann, 17 Jaspar Gemperlein

Wechsel:

18.min Jaspar Gemperlein für Abduljabbar Almohammad
74.min Sascha Pflug für Stefan Gerlach
74.min Leandro Wittmann für Philip Kempe

Tore

01.min 1:0 Philip Kempe (J.Kühlewind)
04.min 2:0 Philip Kempe (Almohammad)
18.min 3:0 Eigentor
25.min 4:0 Philip Kempe (dir. Freistoß)
45.min 5:0 Stefan Gerlach (Brachmann)
61.min 6:0 Philip Kempe (C.Kühlewind)
72.min 6:1 Hauswald
74.min 7:1 Stefan Gerlach (J.Kühlewind)

Stimmen zum Spieltag

Kapitän Christopher Grunwald: „Die 3 Punkte sind verdient bei uns geblieben. In der Offensive hat heute schon sehr viel geklickt. Die Defensive hat solide gestanden und über das Spiel nichts anbrennen lassen. Alles in allem eine sehr gute Mannschaftsleistung zum Auftakt.“
Vierfach Torschütze und Vizekapitän Philip Kempe: „Ein hervorragender Auftakt in die neue Spielzeit. Die ersten Punkte wurden durch ein gute Mannschaftsleistung eingefahren. Für mich selber natürlich auch ein guter Start. (lacht)“

Hinterlassen Sie ein Nachricht