Blogeintrag

Klarer Sieg im Spitzenspiel

Unsere erste Mannschaft musste man Wochenende bei der Kreisoberliga-Reserve des SV Ilfeld antreten. Auf Wunsch der Gastgeber wurde im „Norweger-Modell“ gespielt. Dass unsere Mannschaft damit umgehen kann, bewies sie bereits zur Saisoneröffnung, als man gegen Kraja II mit 2:22 gewonnen hatte.

Ilfeld II ohne Torschuss aber mit Fairness

Die bis dato ungeschlagenen Ilfelder (3 Siege, 1 Unentschieden) stellten sich von Beginn an defensiv ein. Helfen sollte das aber nicht: Bereits in der fünften Minuten nutzt Stefan Gerlach einen Abstauber zur Gäste-Führung. Und auch danach bleibt die Partie in den Händen der Gäste, die das Spiel nach Belieben kontrollierten. Dennoch dauerte es bis zur 23. Minute ehe Daniel Callies, nach Zuspiel von Marc Amling, auf 0:2 erhöhen konnte und drei Minuten später noch seinen zweiten Treffer nachlegte. Danach erhöht Kempe noch durch zwei weitere Treffer und besiegelt den 0:5-Pausenstand. Ilfelder Offensivaktionen fanden nicht statt – Trump im Gehäuse der Gäste hatte einen ruhigen Nachmittag. Besonders erwähnt werden, muss aber noch eine Aktion von Heimspieler Frederick Heider: Einen Ball auf außen, rettet Callies noch auf der Seitenlinie, da das Sichtfeld des Schiedsrichters jedoch nicht ganz frei war, konnte er nicht erkennen, dass sich der Ball noch im Spiel befand und gab Einwurf für Ilfeld. Heider hingegen stand gut, erkannte den Fehler und warf den Ball direkt zurück zur SG Sundhausen/Uthleben. Wirklich faire und sportliche Gäste!

Toreschießen geht weiter

Nach dem Seitenwechsel geht das Toreschießen munter weiter. Stefan Gerlach eröffnet in der 49. Minute den Torreigen, als er nach Zuspiel Amlings im zweiten Anlauf trifft. Danach erhöhen Kempe, der einen starken 40 Meter-Pass von Oppenberger verwertet, und Gerlach selbst per Kopf schnell auf 0:8. Kempe hat jedoch noch nicht genug und legt seine Tore vier und fünf nach und macht es damit zweistellig – letzteres Tor ging erneut ein langer Flugball Oppenbergers voraus. Sein erstes Saisontor durfte dann auch Christopher Grunwald feiern – der Außenverteidiger rückte mit in die Offensive bei einer Ecke auf und wuchtete den Ball über die Linie. Den Schlusspunkt setzt Martin Heise: Einen Freistoß aus 18 Metern hämmert Heise in (und fast durch) die Maschen.

Fazit

Absolut verdienter Sieg unserer Mannschaft. Auch in der Höhe geht das so in Ordnung. Man ließ über 90 Minuten nichts anbrennen, ließ keinen gegnerischen Torschuss zu und generierte selbst unzählige Torchancen.

Die Mannschaft

12 Andreas Trump – 02 Nico Leitner (46.min 15 Martin Heise), 11 Chris Oppenberger (C), 05 Christopher Grunwald – 03 Daniel Callies (59.min 04 Lucas Rosenstock), 16 Stefan Gerlach – 08 Marc Amling (65.min 22 Kevin Schlegel), 10 Tobias Pape – 07 Philip Kempe

Tore

05.min 0:1 Stefan Gerlach (Kempe)
23.min 0:2 Daniel Callies (Amling)
26.min 0:3 Daniel Callies (Amling)
33.min 0:4 Philip Kempe (Foulelfmeter/Kempe)
43.min 0:5 Philip Kempe
49.min 0:6 Stefan Gerlach (Amling)
53.min 0:7 Philip Kempe (Oppenberger)
58.min 0:8 Stefan Gerlach (Heise)
61.min 0:9 Philip Kempe (Oppenberger)
69.min 0:10 Philip Kempe (Oppenberger)
75.min 0:11 Christopher Grunwald (Oppenberger)
84.min 0:12 Martin Heise (Freistoß)

Hinterlassen Sie ein Nachricht