Blogeintrag

Rückblick Hinrunde Saison 2017/2018

Die Hinrunde ist vorbei und das Fußballjahr ist gelaufen. Zeit für unsere Redaktion einmal den Blick auf die Hinrunde zu werfen und ein paar Statistiken aus den Aktenordnern hervorzukramen.

Beste Hinrunde seit Abstieg

Unsere Mannschaft hat in dieser Saison insgesamt 11 Pflichtspiele absolviert – davon 10 Liga- und ein Pokalspiel. In der zweiten Pokalrunde (erste Runde war ein Freilos) bekam man mit Kreisoberligist SV Ilfeld gleich einen Kracher aus der Kreisoberliga zugelost. Trotz gutem Auftritt hieß es am Ende 0:4 gegen unsere Mannschaft. In der Liga konnte man sieben der zehn Partien gewinnen, einmal spielte man Unentschieden (das blamable 5:5 gegen Salza III) und zweimal verließ man den Platz als Verlierer. Die beiden Niederlagen waren dabei gegen SV Hohnstein Neustadt (0:4 zum Saisonauftakt) und in einem hochklassigen Spitzenspiel gegen die TSG Krimderode, wo man kurz vor Ende noch das 0:1 kassierte. Mit 22 Punkten liegt unsere Mannschaft damit derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz, was gleichzeitig die beste Platzierung zur Halbserie seit dem freiwilligen Abstieg bedeutet. Jedoch hat man auch bereits acht Punkte Rückstand auf den souveränen Tabellenführer TSG Krimderode, womit ein Aufstieg in sehr weiter Ferne gerückt ist. Der Vorsprung auf die drittplatzierten Neustädter ist nach dem Unentschieden zuletzt wieder auf zwei Punkte geschmolzen. 22 Punkte aus zehn Spielen bedeutet auch einen guten Punkteschnitt von 2,2 Punkten pro Spieltag. Dabei erzielte unsere Mannschaft 39 Tore (3,9 Tore pro Spiel) und kassierte 11 Tore (1,1 Gegentore pro Spiel), beides Bestwerte seit dem freiwilligen Abstieg. Außerdem haben wir damit den drittbesten Sturm, als auch die zweitbeste Abwehr der Staffel.

Stark in der Fremde, mittelmäßig in der Heimat

Unsere Mannschaft ist derzeit das zweitbeste Auswärtsteam, verlor in der Fremde kein einziges Mal und holte aus fünf Partien vier Siege bei einem Unentschieden. Satte 30 Tore erzielten wir auf fremdem Platz und kassierten dabei fünf Gegentore. Damit sind wir das treffsicherste Auswärtsteam der Staffel. Auf heimischen Rasen ist die Bilanz hingegen nicht so sonnig. Nur drei der fünf Heimpartien konnten gewonnen werden und gar zweimal verlor man im Helme Park. Nur neun Tore in fünf Partien sowie auch sechs Gegentoren sahen dabei die Uthleber Zuschauer. Das bedeutet derzeit Platz vier in der Heimtabelle. Den höchsten Saisonsieg holte man beim 0:8 gegen Leimbach II, die höchste Niederlage war der Saisonauftakt beim 0:4 gegen Neustadt. Die meisten Tore fielen gegen Salza III beim 5:5 Unentschieden.

Kempe führt Statistiken an

Bester Torschütze unserer Mannschaft ist Philip Kempe mit zwölf Saisontoren geworden, womit er auch bester Schütze der Staffel ist. Verfolgt wird er in unserer Mannschaft von Kevin und David Schlegel mit sechs bzw. vier Treffern. Die meisten Vorlagen gab ebenfalls Philip Kempe ab. Acht Mal bereitete er Tore direkt vor. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Chris Oppenberger, der als Innenverteidiger auf starke fünf Torvorlagen kommt, und David Schlegel mit vier Vorlagen. Die meisten Scorerpunkte hat damit auch Philip Kempe mit 20, gefolgt von David Schlegel mit acht und Kevin Schlegel sowie Chris Oppenberger mit je sechs Scorerpunkten. In zehn Ligaspielen blieb Torwart Andreas Trump außerdem starke sechs Mal ohne Gegentreffer

Die komplette Scorerliste

Name Tore Vorlagen Scorerpunkte
Philip Kempe 12 8 20
David Schlegel 4 4 8
Chris Oppenberger 1 5 6
Kevin Schlegel 6 0 6
Hannes Brunner 2 2 4
Lukas Henning 2 2 4
Florian Röger 3 1 4
Stefan Nowak 1 2 3
Tim Rosenstock 0 2 2
Fabian Ludwig 1 1 2
Tobias Pape 2 0 2
Oliver Steiner 2 0 2
Justin Gerard Toepfer 2 0 2
Nico Leitner 0 1 1
Sascha Pflug 0 1 1
Florian Heinrici 1 0 0

Hinterlassen Sie ein Nachricht