Blogeintrag

Spiel gedreht!

Am Samstag lichtete sich das Lazarett wieder ein wenig. So kehrten Kempe und Christoph Kühlewind sowie Stefan Nowak, Pascal Brachmann und Marc Amling in den Kader zurück. Außerdem gab Moussa Oulassri sein Debüt in grün-gelb. Im Gegenzug fehlten dafür wiederum Biller, Callies, Söllner, Tchete, Höppner und Röger sowie die bereits länger ausfallenden Obermeit, Siegel und Toepfer.

Wieder früher Rückstand

Richtig hochklassig wurde die Partie im ersten Durchgang eher selten. Viel Licht und Schatten wechselten sich auf beiden Seiten ab. Nach elf Minuten gerät unsere Mannschaft wieder einmal früh in Rückstand. Einen Einwurf von Nowak fangen die Gäste aus Oldisleben ab, starten in der Mitte durch und erzielen durch Pulter das 0:1. Zehn Minuten lässt der Ausgleich auf sich warten. Kempe schlägt einen Ball aus dem Mittelfeld lang in die Spitze, wo Christoph Kühlewind durchstartet und dem Gästetorwart keine Abwehrchance lässt. Wir haben auch in der Folgezeit beste Chancen durch Gerlach und Kempe, die aber beide den Weg ins Tor nicht finden. Auf der Kehrseite muss auch Tom-Franz Eschner, der den verhinderten Söllner im Tor vertritt, sein ganzes Können unter Beweis stellen. So geht es mit einem Unentschieden in die Kabine.

Moral bewiesen

Nach dem Seitenwechsel übernimmt zunehmend unsere Mannschaft die Spielkontrolle und treibt den Ball immer wieder Richtung Oldisleber Strafraum. Nur ein Tor will dabei noch nicht so richtig fallen. Pech kommt dann auch noch hinzu, als Kempe nur den Pfosten traf. Die Offensivbemühungen der Gäste hingegen werden durch eine stabil stehende Abwehr im zweiten Durchgang meist im Keim erstickt, so dass Eschner nur noch bei Distanzschüssen eingreifen muss. Eine Viertelstunde vor Ende dann die Erlösung: Stefan Gerlach steckt den Ball in die Gasse für Kempe, der sich diese Chance nicht nehmen lässt und das 1:2 erzielt. Kurz vor Ende der Partie dann noch das vermeintliche 1:3. Kempe setzt sich im Strafraum durch, schießt aufs Tor und während der Ball sich in der Luft Richtung Tor befindet, unterbricht der Schiedsrichter die Partie, da zwei Gästespieler am Boden liegen. Der Ball landet im Tor, der Treffer zählt so aber nicht. Sei es drum: Am Heimsieg ändert das nichts mehr.

Fazit

Am Ende ein verdienter Sieg für unsere Mannschaft. Während Oldisleben im ersten Durchgang leicht besser war, gehörte die zweite Hälfte klar unserer Mannschaft, die Moral bewiesen und die Partie noch gedreht hat. Nichtsdestotrotz hat auch diese Partie noch einige Baustellen aufgezeigt, an denen in den kommenden Einheiten weiter gefeilt werden muss. Eine deutliche Leistungssteigerung zur Vorwoche war es aber allemal.

Stimmen zum Spieltag

Trainer Matthias Böhme: „Eine deutliche Leistungssteigerung zu den vergangen Spielen! Einsatzwille und eine super Moral nach dem Rückstand. Aber wir können es noch besser.“
Kapitän Christopher Grunwald: „Unser heutiges Spiel stand wieder unter guten Vorzeichen, da sich unser Verletzten- und Krankenlager pünktlich für dieses wichtige Heimspiel gelichtet hat. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und dem daraus resultierenden 0:1 hat sich die Mannschaft in das Spiel gekämpft. Durch Moral und Einsatz haben wir uns immer wieder Chancen erarbeitet und folgerichtig das 1:1 erzielt. Nach der Halbzeit war unsere Mannschaft das deutlich bessere Team. Die Defensive stand sehr gut und die Offensive erzielte völlig verdient das 2:1. Alles in allem eine geschlossene Mannschaftleistung und 3 völlig verdiente Punkte für unsere Spielgemeinschaft. Darauf können und wollen wir aufbauen und die nächsten Spiele mit der selben Moral angehen.“

Die Mannschaft

Startaufstellung: 01 Tom-Franz Eschner – 05 Christopher Grunwald (C), 14 Stefan Nowak, 13 Moussa Oulassri – 08 Marc Amling, 16 Stefan Gerlach – 03 Pascal Brachmann, 19 Jonas Kühlewind, 09 Manuel Feiler – 10 Philip Kempe, 07 Christoph Kühlewind

Bank: 11 Konstantin Gerboth, 15 Lucas Rosenstock, 17 David Schlegel, 18 Kevin Schlegel

Wechsel:

75.min Konstantin Gerboth für Pascal Brachmann
82.min Kevin Schlegel für Manuel Feiler

Tore

11.min 0:1 Pulter
21.min 1:1 Christoph Kühlewind (Kempe)
75.min 2:1 Philip Kempe (Gerlach)

Hinterlassen Sie ein Nachricht