Blogeintrag

Verdient gewonnen

Nach der krachenden Niederlage unserer zweiten Mannschaft, war es an unserer ersten Auswahl das sportliche Wochenende noch zu retten. Gegner waren die schwer einzuschätzenden Wipperdörfer.

Souveräne Vorstellung

Die erste Torchance der Partie hatten dann auch die Gäste, doch der Schuss aus halblinker Position geht am Tor vorbei. Danach übernimmt unsere Mannschaft das Spielgeschehen und gibt die Dominanz bis zum Ende der Partie auch nicht mehr ab. Es dauert trotzdem bis zur 20. Minute ehe das 1:0 fällt. Christopher Grunwald war aus der Abwehr mit nach vorn marschiert, bedient Christoph Kühlewind, der sich nicht zweimal bitten lässt. Acht Minuten später erhöht Daniel Callies auf 2:0, als er nach einem Kühlewind-Freistoß abstaubt. Noch vor der Pause passt Stefan Gerlach das Ergebnis dem Spielverlauf an und veredelt eine Vorlage von Jonas Kühlewind zum 3:0.

Heise mit Traumtor

Nach dem Seitenwechsel zeigte Christoph Kühlewind, dass er noch nicht genug hat: Eine Vorlage von seinem kleinen Bruder Jonas verwandelt er zum 4:0. Danach war erstmal eine Weile Ebbe. Dennoch bleiben die Hausherren spielbestimmend. Wipperdorf kann nur durch vereinzelte Nadelstiche für sowas wie Torgefahr sorgen, ein Treffer sollte ihnen aber nicht vergönnt sein. Nach 71 Minuten dann das fünfte Tor der Spielgemeinschaft – wieder war Christoph Kühlewind der Torschütze, dieses Mal mit Stefan Gerlach als Vorlagengeber. Das schönste Tor der Partie erzielte dann aber Martin Heise: Einen langen Ball in die Spitze kann der herauseilende Wipperdörfer Keeper Kiel 20 Meter vor dem eigenen Tor noch klären, doch der Ball landet vor den Füßen von Heise, der aus 40 Metern den Ball über Freund und Feind ins Tor hebt. Den Endstand besorgen in den letzten zehn Minuten dann erneut Kühlewind sowie Tobias Pape, die das Ergebnis auf 8:0 in die Höhe schrauben.

Fazit

Absolut verdienter Sieg unserer Mannschaft, die über 90 Minuten klar spielbestimmend war. Lediglich in vereinzelten Aktionen war ein wenig der Lapsus drin, wodurch Wipperdorf zu vereinzelten Torszenen kam.

Die Mannschaft

12 Andreas Trump – 05 Christopher Grunwald, 11 Chris Oppenberger (C), 04 Lucas Rosenstock (59.min 13 Stefan Nowak) – 15 Martin Heise, 16 Stefan Gerlach – 08 Marc Amling (70.min 03 Kevin Schlegel), 02 Daniel Callies, 10 Tobias Pape – 07 Christoph Kühlewind, 18 Jonas Kühlewind (51.min 06 David Schlegel

Tore

20.min 1:0 Christoph Kühlewind (Grunwald)
28.min 2:0 Daniel Callies (C.Kühlewind)
42.min 3:0 Stefan Gerlach (J.Kühlewind)
46.min 4:0 Christoph Kühlewind (J.Kühlewind)
71.min 5:0 Christoph Kühlewind (Gerlach)
75.min 6:0 Martin Heise
83.min 7:0 Christoph Kühlewind (Gerlach)
87.min 8:0 Tobias Pape (D.Schlegel)

 

Hinterlassen Sie ein Nachricht