Blogeintrag

Vorbericht 20. Spieltag Saison 2021/2022

Am Wochenende sind erneut beide Teams im Einsatz. Nachdem das mit dem Doppelheimspieltag letztes Wochenende nicht so gut geklappt hat, müssen nun beide Mannschaften auswärts antreten.

Unsere zweite Mannschaft hat dabei einen kurzen Weg. Es geht ins benachbarte Windehausen zum Spiel gegen die Kreisliga-Reserve. Die Gäste haben 13 Partien absolviert und dabei sechs Siege, zwei Unentschieden sowie fünf Niederlagen eingefahren. Mit 36 Toren und 34 Gegentoren ist die Bilanz nahezu ausgeglichen. In der Tabelle bedeutet das den dritten Tabellenplatz. Die Windehäuser gehören zu den besten Rückrundenteams und verloren nur eins der fünf Spiele. Auf heimischen Rasen sieht die Bilanz durchwachsener aus: Hier gewann man 3 Spiele, spielte einmal unentschieden und verlor zweimal. Bester Torschütze der Gastgeber ist Benjamin Murtezi mit sieben Toren.
Unsere Mannschaft rangiert direkt hinter Windehausen II auf Rang 4. Mit einem Sieg gegen die Windehäuser, deren letzte Partie das ist und mindestens einem Unentschieden gegen Woffleben könnten wir uns noch auf Rang drei schieben. Seit Wiederbeginn der Saison gewann unsere Mannschaft zweimal und verlor dreimal. Auf fremden Rasen gelang uns bisher nur in Werther ein Sieg. Man wird sich in den kommenden beiden Partien also ordentlich strecken müssen. Bester Torschütze unserer Mannschaft ist Christoph Kühlewind mit fünf Toren, gefolgt mit Andreas Dudek mit vier Toren. Das Hinspiel endete hart umkämpft mit 3:3.
Anstoß ist am Samstag 12:45 Uhr in Windehausen. Die Partie leitet der Sportsfreund Torsten Weise.

Unsere erste Mannschaft reist zum Primus der Staffel. Am FSV Holzthaleben ging in dieser Saison wenig vorbei. 19 Spiele, 17 Siege, 2 Niederlagen und 54 zu 16 Tore heißt die beeindruckende Bilanz. Mit einem Heimsieg und gleichzeitiger Niederlage von Hohenebra könnten die Gastgeber bereits jetzt den Aufstieg perfekt machen. Auf heimischen Rasen gewann man acht der neun Partien. In der Rückrunde gab es bisher nur Siege zu bejubeln. Bester Torjäger der Gastgeber ist wie eh und je Andreas Wille, der derzeit 14 Saisontore auf dem Konto hat.
Unsere Mannschaft ist derzeit auf Rang sechs und hat den fünften Platz noch in Blickweite. zehn Siege, ein Unentschieden und acht Niederlagen lautet die Bilanz einer Saison, mit einem für uns wohl bisher nie da gewesenen Verletztenausfall. Rein rechnerisch wäre sogar bis Platz zwei noch alles möglich – dafür müssten die anderen Teams aber unter spontanem Leistungsabfall leiden. Zuletzt gab es drei Siege in Folge sowie den ersten Auswärtssieg nach Wiederaufnahme des Spielbetriebs. Man darf also durchaus Selbstbewusst in die Partie gehen, wenngleich man alles aufbieten muss, wenn man etwas Zählbares mit nach Hause nehmen möchte. Unser bester Torschütze ist Philip Kempe mit 17 Toren, gefolgt von Christoph Kühlewind mit 14 Toren. Das Hinspiel gewannen die Gastgeber mit 1:3.
Anstoß ist am Samstag 15 Uhr auf dem Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportplatz in Helbedündorf. Die Partie leitet der Sportsfreund Bruno Unger. Ihm assistieren die Sportsfreunde Lars Neuhaus und Maximilian Niederle.

Hinterlassen Sie ein Nachricht