Blogeintrag

Vorbericht Auswärtsspiel SV Hohnstein Neustadt

Morgen soll der Ball für unsere Elf endlich wieder rollen. Die Reise geht nach Neustadt, womit unserem Team gleich mal ein echter Topspieltag ins Haus steht.

Die Neustädter als Gastgeber rangieren derzeit auf dem dritten Tabellenrang.  Aus 10 gewerteten Spielen (ein Sieg gegen Görsbach wurde auf Grund des Rückzuges der Mannschaft nicht gewertet) holte das Team sechs Siege, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen – das bedeutet Rang drei in der Staffel. Dabei erzielte der Gastgeber 40 Tore und kassierte 13 Gegentreffer. Die Neustädter sind die zweitbeste Heimmanschaft mit drei Siegen aus fünf Spielen. Auf heimischen Rasen erzielten die Hohnsteiner 25 ihrer 40 Tore. Allerdings kassierte das Team von Gunnar Schultz bereits zwei Niederlagen und zehn der 13 Gegentore in heimischen Gefilden. Beste Torschützen sind Cezar-Ovidiu Paunesco und Sven Wasielewski mit je zehn Toren.

Unsere Mannschaft ist derzeit Tabellenzweiter. Aktuell haben wir aus zehn Partien sieben Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen zu verbuchen. Dabei erzielte unsere Mannschaft 39 Tore und kassierte lediglich elf Gegentreffer. Unsere Mannschaft ist in der Fremde noch ungeschlagen. Aus fünf Partien holte man vier Siege und ein Unentschieden. Erzielte dort 30 der 39 Tore und kassiert lediglich fünf Gegentreffer (alle beim 5:5 gegen Salza III). Unser bester Torschütze ist Philip Kempe mit 12 Saisontoren.

Beide Teams sind sich nicht unbekannt. Bereits in den Kreisliga-Jahren war das Spiel oftmals ein Spitzenspiel und man lieferte sich heiß umkämpfte Duelle. Auch aktuell ist es wieder ein echter Kracher: Der Tabellendritte empfängt den Tabellenzweiten. Der zweitbeste Sturm, empfängt die beste Abwehr. Die zweitbeste Abwehr empfängt den drittbesten Sturm. Das zweitbeste Heimteam empfängt das zweitbeste Auswärtsteam. Ein Spiel voller Superlative!  Seit der Neugründung der Neustädter Fußballabteilung trafen beide Teams sieben Mal aufeinander. Davon gewann Neustadt sieben Mal, zwei Siege stehen beim geilsten Club der Welt auf dem Konto und ein Unentschieden gab es bei beiden Teams. Das letzten Spiel (die Hinrundenpartie) gewannen die Neustädter überraschend hoch mit 0:4, wobei ihnen 30 Minuten Spielüberlegenheit ausreichten. Damit dürfte klar sein, dass unsere Mannschaft etwas gut zu machen hat, aber es zeitgleich kein Spaziergang werden wird.

Anstoß ist 14 Uhr auf dem Sportplatz in Neustadt. Der Schiedsrichter ist der Sportsfreund Steffen Eilenstein.

Hinterlassen Sie ein Nachricht