Blogeintrag

Vorberichte für das Wochenende

Unsere beiden Mannschaften treten am Wochenende wieder auf heimischen Rasen an. Dabei bekommt es gerade unsere zweite Mannschaft mit einer echt harten Nuss zu tun.

Staffelfavorit kommt in den Helme Park

Im Helme Park begrüßen wir den absoluten Staffelfavoriten SV Hohnstein Neustadt. Schon in den vergangenen zwei Saisons zählten die Neustädter zum Favoritenkreis und haben sich in dieser Spielzeit noch einmal namhaft verstärkt. So holten sie auch aus den ersten drei Partien direkt drei Siege, erzielten elf Tore und kassierten zwei Gegentreffer. Damit liegen sie auf Platz zwei der Tabelle, da Krimderode II mit zwei Spielen mehr auf dem Konto das bessere Torverhältnis aufweist. Gerade die Offensive um Wasielewski und Feyer sorgte in der letzten Saison schon für Gefahr und wurde diese Saison noch durch Kreisoberliga-erfahrene Spieler wie Günes oder Droescher ergänzt.

Unsere zweite Mannschaft hingegen holte aus vier Partien bisher nur einen Zähler. Zuletzt gab es eine 5:0-Auswärtsniederlage gegen Germania Heringen. Da kommt nun mit Neustadt sicherlich nicht gerade das passendste Team als Aufbaugegner. Andererseits lebt es sich in der Rolle des krassen Außenseiters auch mitunter leichter und wenn alles zusammenpasst am Spieltag, bleibt vielleicht sogar etwas Zählbares im Helme Park.

Anstoß ist am Samstag 12:45 Uhr im Helme Park. Die Partie leitet der Sportsfreund Thomas Günzelmann.

Trotz zwei Niederlagen positives Torverhältnis

Unsere erste Mannschaft empfängt den SV Eintracht Wipperdorf. Die Gäste starteten sehr durchwachsen in die Saison. Aus drei Partien gab es einen Sieg und zwei Niederlagen. Damit ist man derzeit auf dem siebten Tabellenrang. Was unsere Mannschaft aber aufhorchen lassen sollte, ist, dass die Gäste dennoch ein positives Torverhältnis vorzeigen können: 13 erzielte Treffer stehen acht Gegentoren gegenüber. Zuletzt gab es einen 8:0 Heimerfolg gegen Lipprechterode.

Unsere Mannschaft hingegen sonnt sich weiter an der Tabellenspitze. Aus fünf Spielen gab es vier Siege sowie ein Unentschieden bei 38 zu sechs Toren. Zuletzt gewann man auswärts in Liebenrode hochverdient mit 0:6. Auf heimischen Rasen gab unsere Mannschaft noch keinen Punkt ab und bleibt dort auch im Pokal ohne Niederlage.

Anstoß ist am Samstag 15 Uhr im Helmestadion. Die Partie leitet der Sportsfreund Paul Bräuer.

Hinterlassen Sie ein Nachricht