Blogeintrag

Vorberichte Spiele am Wochenende

Am Wochenende sind dieses Mal beide Mannschaften in Pflichtspielen im Einsatz. Für unsere zweite Mannschaft steht eine Auswärtspartie auf dem Programm, die erste Elf darf hingegen das erste Mal in der Heimat antreten.

Zweite mit erstem Ligaspiel

Für unsere Reserve geht die Reise zur Kreisliga-Reserve der SG Leimbach. Die Leimbacher schlossen die vergangene Saison auf einem siebten Platz ab und landeten somit im gesicherten Mittelfeld. Aus 19 holte man fünf Siege, bei zwei Unentschieden und zwölf Niederlagen. Insgesamt traf man 34 mal ins Schwarze, musste aber auch 62 Gegentreffer hinnehmen. Auf heimischen Rasen wurden dabei drei der fünf Siege sowie beide Unentschieden eingefahren. Dass man in dieser Saison vielleicht noch ein Stück weiter nach oben schielt, zeigte man direkt zum Auftakt, als man gegen Windehausen II (immerhin Vorjahresfünfter) auswärts mit 1:2 gewinnen konnte. In der vergangenen Saison sorgte vor allem Leonard Müller mit sechs Treffern für Torgefahr.

Für unsere Mannschaft also durchaus ein Gradmesser für die junge Saison. Auch wenn man zuletzt zwei Niederlagen in Pokal und Testspiel einfuhr, kann man doch mit einem gewissen Selbstvertrauen in die Partie gehen. Viele Unstimmigkeiten aus dem Pokalspiel wurden gegen Staffelmitfavorit Heringen im Testspiel bereits abgestellt, so dass man dort über weite Strecken die Partie dominieren konnte.

Anstoß ist 12:45 Uhr auf dem Sportplatz in Leimbach. Die Partie leitet der Sportsfreund Danny Meyer.

Erste Mannschaft mit erstem Heimspiel

Unsere erste Mannschaft empfängt die Kreisoberliga-Reserve des SV National Auleben. Die Gäste sind eine völlig neu formierte Mannschaft. Im Pokal zeigte man bereits, warum die Mannschaft von Norman Czaja als Geheimfavorit der Staffel gilt: Zunächst schmiss man Kraja II mit 1:8 aus dem Pokal, um in der zweiten Runde auch Bleicherode II mit 0:3 rauszukicken. Nur den Saisonstart verpatzte die Auleber Reserve. Gegen Lipprechterode II gab es, ebenfalls im „Norweger“-Modell gespielt, eine schallende 4:1-Niederlage. Umso mehr dürfte der Ansporn für die Gäste da sein, diesen vermeintlichen Ausrutscher wieder wett zu machen.

Unsere erste Elf startete nach Maß. In der Qualifikationsrunde siegte man in Clingen mit 2:3 nach Verlängerung. In der ersten Pokalrunde schmiss man Kreisligist SG Donndorf mit 4:3 aus dem Rennen. Zum Saisonauftakt gab es dann in Kraja den Rekordsieg mit einem 2:22. Die starke und ansteigende Formkurve gilt es nun auch im ersten Liga-Heimspiel zu bestätigen. Den Gegner darf man dabei keinesfalls unterschätzen, sonst wird man sich nach 90 Minuten ernüchternd anschauen.

Anstoß ist 15 Uhr im Helmestadion in Sundhausen. Die Partie leitet der Sportsfreund Nils Schröter.

1 Antwort (Response)

Hinterlassen Sie ein Nachricht