Blogeintrag

Willensleistung zum Punktgewinn

Unsere Reserve musste am Samstag gegen Glückauf Bleicherode II ran. Die Rollen waren vorher klar verteilt, auch da unseren beiden Mannschaften wieder etliche Spieler fehlten und das Trainerteam Böhme/Wolfram nur auf eine Rumpfelf zurückgreifen konnten.

Die Null steht

Die folgenden 90 Minuten aber zeigte diese Mannschaft, was in ihr steckt. Es wurde diszipliniert verschoben und verteidigt und so kaum Angriffe der Bleicheröder zugelassen. Im zentralen Mittelfeld ackerten Böhme, Brachmann und Jonas Kühlewind unermüdlich und beendeten so dort schon viele Angriffsversuche der Gäste. Auch in der Offensive gelangen uns Nadelstiche, jedoch nicht so viele Angriffe wie in den Spielen zuvor, da auch die Stürmer sich mit in die Defensivarbeit einschalteten. Waren die Gäste dann doch einmal durchgebrochen, so war es ein überragend aufgelegter Sebastian Knopp, der den Punktgewinn mit drei vereitelten Großchancen festhielt.

Knopp unbezwingbar

Dieses Bild ändert sich auch nach dem Seitenwechsel und trotz der Einwechslung von Toptorjäger Eric Benkenstein nicht. Bleicherode drückte zwar auf den Führungstreffer, aber die Spielgemeinschaftsreserve rannte bis zum Schluss und Sebastian Knopp im Tor war an diesem Tag schier unbezwingbar. So blieb es am Ende bei einer glücklichen, wenngleich durch Moral und Einstellung verdienten, Punkteteilung.

Fazit

Bleicherode war sicherlich die spielbestimmende Mannschaft und hatte die klareren und besseren Chancen. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung und das nötige Quäntchen Glück holt unsere Mannschaft aber am Ende den ersehnten Punkt.

Die Mannschaft

01 Sebastian Knopp – 16 Paul Biller, 13 Sascha Pflug, 14 Kevin Schlegel – 15 Christoph Böhme, 03 Pascal Brachmann – 07 Oliver Steiner, 09 Jonas Kühlewind, 11 Patrick Geiseler – 10 Tim Rosenstock (C), 05 Leon Koch (67.min 02 Sebastian Wiedling)

 

Hinterlassen Sie ein Nachricht